Wäschepflege

Um die besten Eigenschaften von Leinen nutzen zu können, um die Langlebigkeit und Qualität der Produkte zu genießen, müssen die wichtigsten Details und Tricks zur Pflege von Leinenprodukten bekannt sein.

Waschen

Die Wäsche kann von Hand gewaschen, maschinell und chemisch gereinigt werden. Bleichmittel sind für weißes Leinen geeignet, farbige Stoffe sollten jedoch mit milden Reinigungsmitteln oder milder Seife gewaschen werden. Chlorhaltige Bleichmittel werden ebenfalls nicht empfohlen, da sie die Gewebestruktur beschädigen können.
Wenn das zum Waschen verwendete Wasser verkalkt ist, empfehlen wir die Zugabe von Weichspüler, insbesondere zum Waschen dunklerer Stoffe. Waschen Sie niemals dunkle und helle Stoffe zusammen. Wenn Sie die Maschine waschen, überladen Sie sie nicht, damit sich das Leinenprodukt frei bewegen kann. Andernfalls kann es zu Streifen kommen. Beachten Sie nur, dass, wenn anderes Material in der Wäsche enthalten ist, die Eigenschaften dieses Hilfsmaterials auch beim Waschen berücksichtigt werden müssen. Leinenprodukte müssen sowohl beim Maschinenwaschen als auch beim Händewaschen gründlich gespült werden.
Der Vorteil der chemischen Reinigung besteht darin, dass die Produkte geglättet zurückgegeben werden. Wir empfehlen die chemische Reinigung von Leinenvorhängen und Raffrollos in einer chemischen Reinigung, um ein Schrumpfen der Produkte zu vermeiden.
Übrigens, wenn der eine oder andere Fleck auf dem Stoff aufgetreten ist, können Sie ihn mit einem Reiniger entfernen. Testen Sie ihn einfach, indem Sie ihn auf einen unsichtbaren Teil des Kleidungsstücks gießen. Lassen Sie den Reiniger einwirken, halten Sie ihn zwei bis drei Minuten lang und spülen Sie ihn aus. Wenn der Reiniger keine Veränderungen hinterlässt, die vorhandene Farbe nicht aufhellt, können Sie ihn für das gesamte Kleidungsstück verwenden und auf den Fleck gießen. Gießen Sie den Reiniger nur in keiner Weise in die Waschmaschine.

Trocknen

Das Trocknen im Wäschetrockner ist ebenfalls auf natürliche Weise möglich. Nach dem Waschen wird die Wäsche zerknittert, so dass der gewaschene und leicht zerknitterte Stoff richtig aufgehängt werden muss, damit er während des Trocknens nicht gleichmäßig knittert. Da der Flachs sehr gut trocknet, ist es wichtig, ihn rechtzeitig zu trocknen und nicht austrocknen zu lassen, da er sonst sehr schwer zu bügeln ist.

Vergleich

Leinenstoffe werden am besten gebügelt, wenn sie noch etwas feucht sind: Erstens glätten sie sich besser und Sie müssen beim Bügeln nicht zusätzlich gewässert werden. Es wird empfohlen, von der falschen Seite des Stoffes aus zu bügeln, um die Leinenoberfläche vor Glätte, Glanz und Verblassen der Farbe zu schützen. Verwenden Sie ein heißes Bügeleisen (3 Punkte) mit Dampf, um Falten auszugleichen. Lassen Sie die Leinenprodukte nach dem Bügeln leicht feucht und hängen Sie sie zum vollständigen Trocknen in einen kühlen, trockenen und gut belüfteten Raum.

Deutsch de